CashPro (Kaufversion)

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Produkte

CashPro - Familie (Kassensoftwarepakete-Kaufversion)

Kassensoftware - CashPro 7 Basic
Für jeden Anwender das passende Paket
Die Kassensoftware -  CashPro ist in vier verschiedenen Programmkombinationen erhältlich - abgestimmt auf Ihr individuelles Nutzerprofil:

Von der Basic-Version  (Einzelplatzlösung) zur Standard Edition, mit den wichtigsten  Programmfunktionen, über die Professionalversion, bis hin zur  Premiumausgabe, die alle Programmfunktionen eines Kassenprogramms (POS)  enthält. Mit dieser tabellarischen Übersicht erkennen Sie auf einem  Blick, welche der CashPro-Versionen die gewünschten Programmfunktionen  enthält.

Kurzinfo:
- modernes Windows 32-Bit-System
- modulare Aufbauweise
- Netzwerkfähigkeit
- Diverse Schnittstellen (z.B. DATEV)
- EC-Terminal - ZVT-Schnittstelle
- VMP-Preiserkennung
- Vielfältige Auswertungsmöglichkeiten
- Inventursystem
- Bestandssynchronisation via. Webserver
- Online-Gutscheinverwaltung für Filialen
Ihr Schlüssel zu einer gelungenen Kassenlösung
Die Kassensoftware - CashPro entstand vor rd. 20 Jahren aus einer Auftragsarbeit für ein ortsansässiges Einzelhandelsfachgeschäft. In relativ kurzer Zeit wurde ein einfaches und bedienerfreundliches Kassenprogramm (POS) erstellt. Trotz des zunehmenden Erfolgs und der damit komplexeren Möglichkeiten unserer Kassensoftware - CashPro - wurde in all den Jahren besonderer Wert darauf gelegt, dass die Software einfach und intuitiv zu bedienen ist.

Langatmige Einweisungen in das Kassenprogramm waren und sind nicht notwendig. Damit ist CashPro mit einem Kostenvorteil verbunden. Die ständige Überarbeitung und Erweiterung der Software bedeutet zum einen eine ständige Aktualität zu den verwendeten Betriebssystemen zum anderen die Umsetzung von gesetzlichen Vorgaben.

Die neuste Programmversion wurde völlig überarbeitet und den aktuellen Erfordernissen unserer Enduser angepasst. Überzeugen Sie sich selbst von den vielfachen Vorteilen der Kassensoftware CashPro und testen Sie völlig unverbindlich unsere Demoversion.
Ausstattungsmerkmale
Die Kassensoftware CashPro Basic richtet sich an Benutzer, die lediglich eine Kasse betreiben und nur die zentralen Programmtools für den Kassenbetrieb benötigen. Das Kassensystem integriert Innovationen zur Produktivitätssteigerung so dass ein intelligenteres Arbeiten ermöglicht wird.
CashPro Basic ist optimal für einen Umstieg einer manuellen Registrierkasse auf ein computergestütztes Kassensystem. Die Kassensoftware - CashPro Basic - enthält die zentralen Programmteile: Verkaufsmaske, Artikelverwaltung, Lieferantenverwaltung, Kundenverwaltung und Inventursystem.

Programmumfang
  • Verkaufsmaske
  • Artikelverwaltung
  • Kundenverwaltung
  • Zahlungsüberwachung
  • Inventur
  • Auswertungen
  • Installationslizenz
  • auch als Mietvariante

Kosten der Programmversion - (Kaufversion)
Kassensoftware - CashPro-Basic (Einzelplatzlizenz)
255,90 €/Netto
Supportvertrag (jährliche Kosten*)
*) Die Pflegegebühren werden erstmalig nach einem Jahr ab Kaufdatum fällig und beinhalten das angegebene Programmpaket. Weitere Zusatzlizenzen werden gesondert berechnet.
46,10 €/Netto


Kosten der Mietversion (monatlich)
Kassensoftware - CashPro-Basic (Einzelplatzlizenz) - Rentalversion
* Die Mietvariante beinhaltet bereits entsprechende Support- und Pflegekosten!
8,20 €/Netto

EC-Terminal-Schnittstelle - Easy-ZVT (Optional)
EasyZVT-Schnittstelle zur Ansteuerung von EC-Terminals (Providerunabhängig)
99,00 €/Netto
Der Kaufpreis beinhaltet 1 Jahr Softwarepflege Basic. Die Gebühren nach Ablauf des 1. Jahres belaufen sich auf jährlich 49,00 €/Netto.
Ausführungen zum Thema "GDPdU" und "GoBD"
Mit Schreiben vom 14.11.2014 hat das Bundesministerium für Finanzen die Anforderungen an die Kassenführung und damit auch an Registrierkassen und elektronische Kassensysteme in den Grundsätzen zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GoBD) weiter konkretisiert. Die “Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (GDPdU)” wurden mit der GoBD zum 1. Januar 2015 abgelöst bzw. erweitert.

Eine Zertifizierung von Kassensoftwareprogrammen seitens der Finanzbehörden nach GDPdU/GoBD-Standard findet nicht statt. Es besteht lediglich die Möglichkeit, auf eine Zertifizierung von Drittanbietern zurückzugreifen. Das BMF führt hierzu im o.g. Schreiben folgendes aus:

  • Keine offiziellen "Testate oder Zertifizierungen" seitens der Finanzbehörden für verwendete Hard- und Software
  • "Testate oder Zertifikate" von Drittanbietern können zwar als Auswahlkriterium dienen, entfalten jedoch gegenüber der Finanzbehörden keine Bindungswirkung

Wir vertreten die Auffassung, dass eine Drittzertifizierung bei einer Betriebsprüfung aus den o.g. Gründen keinen Bestand hat, da die Drittanbieter in der Regel entsprechende Formulierungen verwenden, um etwaige Haftungsgründe und eine mögliche rechtliche Verantwortung auszuschließen. Aus diesem Grunde und mit Verweis auf das BMF Schreiben (Kapitel 12, Rz. 179 – 181) sehe ich keinen wirklichen Nutzen eines derartigen Testats, welche die unverhältnismäßig hohen Kosten rechtfertigen würden. Zudem gilt festzuhalten, dass die Feststellungslast unverändert beim Steuerpflichtigen liegt!

Selbstverständlich sind wir als Hersteller unserer Kassensoftware bemüht, den Anforderungen des BMF zu genügen und unsere Software dahingehend ständig zu überprüfen und zu aktualisieren. Wir sind in einem laufenden Anpassungsprozess, damit unsere Software den einschlägigen Steuervorschriften, wie auch allen anderen Gesetzen der Bundesrepublik genügt. Stattgefundene Betriebsprüfungen in den vergangenen Jahren haben uns in dieser Auffassung bestärkt.  

Im Hinblick auf die "verschärften" kassentechnischen Vorschriften ab dem Jahr 2017 haben wir insbesondere folgende Maßnahmen umgesetzt:

Manipulationssicherheit von Umsatzdaten - Unveränderbarkeit von Daten;
Alle Umsatzdaten werden in einer 2. verschlüsselten Datenbank "gespiegelt". Diese Datenbank ist über die Microsoft Access-Technik verschlüsselt  und kann von "außen" grundsätzlich nicht eingesehen bzw. geöffnet werden. Die  Speicherung in der Datenbank erfolgt über eine gesonderte DLL auf  Visual-Studio-Basis. Die Umsatzdaten werden mit Hash-Werten versehen, welche eine Manipulation sofort erkennbar machen würde. Bei den gespeicherten Umsatzdaten handelt es sich um die geforderte Einzeldatenspeicherung von Umsätzen.

Fortlaufende Nummerierung von BON/Rechnungen - Belegwesen;
Bon- und Rechnungsnummern werden ebenfalls zentral in der verschlüsselten Umsatzdatenbank erzeugt und gespeichert. Sollte aus technischen Gründen (z.B. Programmabsturz oder Fehler beim Ausdruck eines Bon/Rechnung) die Bon/Rechnungsnummer verfallen, lassen sich derartige Ereignisse entsprechend nachprüfen. In der Datentabelle wird hierzu ein entsprechender Hinweis festgehalten.

Tagesabschluss;
Tagesabschlüsse werden ebenfalls zusätzlich in der verschlüsselten Umsatzdatenbank gespeichert. Die Tagesabschlüsse beinhalten einen Hash-Wert über eine Summenaddierung der jeweiligen Einzeldaten. Nachträgliche Änderungen wären über diese Technologie sofort nachweisbar.

Log-Dateien - Internes Kontrollsystem;
Wichtige Kassendaten werden in einer verschlüsselten Log-Datenbank mitprotokolliert. In dieser Datenbank sind ebenfalls Änderungen von Artikeldaten, Systemeinstellungen oder Useränderungen enthalten. Zudem werden auch Kassenöffnungen mitprotokolliert. Ebenso werden Fehlermeldungen im Logverzeichnis aufgezeichnet.

Datenzugriff für Prüfungen;
Das verwendete Datenbanksystem lässt einen Zugriff und eine elektronische Nachprüfbarkeit durch Betriebsprüfer jederzeit zu. Die Daten der verschlüsselten Datenbanken werden als CSV-Dateien ausgegeben.

Bezugnehmend auf die oben getätigten Ausführungen gehen wir davon aus, dass die Kassensoftware CashPro 7 ab der Version 7.18.2016 bei ordnungsgemäßer Verwendung die gesetzlichen Vorgaben erfüllt und GDPdU/GDP-Konform arbeitet.

Technische Dokumentation und Benutzerhandbuch:
Wir haben Ihnen die aktuellen Links zur technischen Dokumentation der Datenspeicherung in den Umsatzdaten von CashPro sowie das aktuelle Benutzerhandbuch bereitgestellt.
Detailinformationen zur CashPro-Version
Datenschutzerklärung Über uns Kassensoftware - Kaufversion
Allgemeine Geschäftsbedingungen Technische Daten Kassensoftware - Mietversion
Kontakt Testversion Abrechnungsprogramm - VerAPro
Impressum Bestellhsop Weblog
Historie - CashPro Download - CashPro
© 1997 - 2017 HKSoftware Hubert Kopold - Impressum
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü